Sie befinden sich hier:
Home » Schule » Sek I

In der Unterstufe ...

... legen wir größten Wert auf die Aneignung grundlegender Techniken wie Lesen, Schreiben, Rechnen
sowie Arbeitsorganisation, Heftführung etc. In der Mittelstufe führen wir die Schüler an Kulturgeschichte
und selbstständige Arbeit heran. Es ist uns ein Anliegen, den Unterricht durch Projekte, Exkursionen sowie
Arbeit in freier Natur zu ergänzen. Dazu gehören auch regelmäßige Bildungsfahrten ins In- und Ausland.

Die Unterrichtsformen sind dem Alter, der jeweiligen Klasse und der Sache angepasst, wobei das
Spektrum von Frontalunterricht bis zur Freiarbeit reicht. Flexibilität und Individualisierung des
Unterrichts sind uns wichtiger als didaktische Festlegungen. Denn es geht in erster Linie darum, Erkenntnisinteresse zu wecken und Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln.

Unsere Schule ist konfessionell ungebunden. Und obwohl das Fach Religion nicht unterrichtet wird,
nehmen wir im Ethikunterricht Probleme, die christliche und andere Religionen betreffen, unter dem
Aspekt der Wissensvermittlung und als Bestandteil der menschlichen Kultur auf. Das persönliche
Bekenntnis jedes
Einzelnen, auch des Lehrers, bleibt dabei unberücksichtigt und unbewertet. Ein Lernziel in diesem Zusammenhang ist Toleranz. Daher orientiert sich das Fach Ethik nicht an vorgegebenen Lehrplänen,
sondern greift Fragen auf, die sich aus der Situation der Schüler oder aktuellen Ereignissen und
gesellschaftlichen Fragestellungen ergeben.